AGB

AGB §1. Mitgliedschaft
Die Mitgliedschaft bei Nord-Mails.de ist kostenlos und unverbindlich. Es kann grundsätzlich jede Person teilnehmen, die das 16. Lebensjahr vollendet hat. Anmelden können sich ausschließlich Bürger aus Deutschland, Österreich und der Schweiz.Die Person verpflichtet sich, dass alle Angaben korrekt, vollständig und aktuell sind. Sollte bei einer Prüfung festgestellt werden, das Daten nicht aktuell sind, wird der User verwarnt. Mit der Anmeldung akzeptiert der User auch, Mails von Nord-Mails.de ohne Vergütung zu erhalten (z.B. Newsletter). Pro Haushalt, Internetanschluss (IP Nummer) ist eine Anmeldung erlaubt. Bei Auszahlung müssen Sie Inhaber des Kontos sein. Doppelte Anmeldungen führen ebenso wie Missbrauch (z.B.Server Software, mit Programmen zur automatischen Bestätigung der Werbemails, falsche Angaben der persönlichen Daten, Verstöße gegen das Spam-Verbot, Beleidigungen gegenüber Usern oder des Admin) zur sofortigen Löschung. Ein Anspruch auf das bis dahin angesammelte Guthaben besteht nicht.

§2. Datenschutz
Die Mitgliedschaft erfordert das Speichern persönlicher Daten im System von Nord-Mails.de. Der Teilnehmer erklärt sich mit der Speicherung seiner Daten einverstanden. Die Weitergabe an Dritte seitens Nord-Mails.de ist ausgeschlossen.

§3. Spam-Verbot
Das so genannte "Spamming" ist nicht gestattet. Jeder Teilnehmer verpflichtet sich unerwünschte Werbung für Nord-Mails.de in Newsgroups, Foren, Chats oder per E-Mail zu unterlassen. Für daraus entstehende Schäden haftet das Mitglied in vollem Umfang gegenüber Nord-Mails.de. Die Mitgliederwerbung ist erlaubt und erwünscht. Ebenfalls ist Spamming in der Shoutbox untersagt. Ein Verstoß gegen das Spam-Verbot führt zum sofortigen Ende der Mitgliedschaft.

§4. Vergütungen
(1) Nord-Mails.de bezahlt seine Mitglieder je nach gezeigter Werbung. Für diese verschiedenen Formen erhält das Mitglied eine variable Vergütung. Die Paidmails sind maximal 1 Tage gültig.

(2) Für das Werben neuer Mitglieder erhält der Werber für die Dauer seiner Mitgliedschaft eine anteilige Vergütung an den künftigen Umsätzen dieser neuen Mitglieder, solange diese bei Nord-Mails.de aktiv sind. Diese sogenannten Referralvergütungen erstrecken sich über 8 Ebenen.

(3) Nord-Mails.de behält sich das Recht vor, die Payrate jederzeit ändern zu können.

§5 Auszahlung
(1) Verifizierte User können Ihr Guthaben ab 5 Euro per PayPal (wobei der Antragsteller die entsprechende Gebühr bezahlt), oder per Banküberweisung ( nur Deutschland) auszahlen lassen, Für beantragte Auszahlungen gelten die gesetzliche Fristen, diese betragen maximal 30 Tage. (2) Verifizierung Ein Verifizierungslink wird bei der Beantragung einer Auszahlung sichtbar. Dort sind dann die nötigen Schritte erklärt, Als Dokument zählen: zB ein gültiger Personalausweis ( Vorder- und Rückseite) Dort darf alles geschwärzt werden außer der Name und die Meldeadresse, Weiterhin gilt natürlich auch ein aktuelles amtliches Schreiben indem Name und Anschrift lesbar ist, ( nicht älter als 3 Monate) Diese Verifizierung ist einmalig und wird beim positiven Abgleich der Userdaten nicht mehr erforderlich. Die übermittelten persönlichen Dokumente werden nach der Überprüfung automatisch gelöscht.

§6. Inaktivität
Mit der Anmeldung verpflichtet sich das Mitglied zur Aktivität. Die Aktivität unserer Mitglieder wird regelmäßig durch geeignete Mittel überprüft. Als inaktiv zählt ein Mitglied, wenn die Bestätigungsrate unter 10 Prozent fällt. Ist diese Grenze erreicht, wird der Account des Mitglieds für den Paidmailempfang gesperrt und nach 2 Tagen gelöscht, wenn keine Kontaktierung mit dem Admin innerhalb dieses Zeitraums stattfindet. Das Guthaben verfällt nach 2 Tagen ohne Rückmeldung des Mitglieds. Mitglieder, welche unsere Paidmails nicht erhalten, weil diese nicht zustellbar sind (durch Überfüllung des Email-Postfaches, ungültige Email-Adresse, etc.), werden ebenso als inaktiv eingestuft und gesperrt. Eine Reaktivierung des Paidmailempfangs ist nach Kontaktierung mit dem Admin innerhalb von 2 Tagen möglich.

§7. Urlaub
Jedes Mitglied verpflichtet sich, bei Abwesenheit die Urlaubsfunktion im Mitgliederbereich zu nutzen (Maximal 31 Tage). Nach 32 Tagen wird der Urlaubsmodus automatisch deaktiviert. Bei längerer Abwesenheit ist es zwingend erforderlich den Webmaster per Mail zu informieren.

§8. Accountverkauf
(1) Es ist dem User ohne vorherige Zustimmung seitens Nord-Mails.de nicht erlaubt, seinen Account zu verkaufen. Das Mitglied verpflichtet sich die Erlaubnis vom admin einzuholen. Nord-Mails.de behält sich jedoch das Recht vor, diese Zustimmung zu verweigern. Bei Verstoss gegen diese Bestimmung muss der Accountverkäufer mit Sperre und Verlust des Accounts rechnen. Weiterhin verpflichtet sich der Accountverkäufer, die Kaufinteressenten auf die AGB von Nord-Mails.de aufmerksam zu machen.Nord-Mails.de übernimmt keinerlei Haftung für finanzielle Einbußen, die dem Käufer bzw. Verkäufer eines Accounts entstehen. (2) Der Accountkäufer stimmt mit dem Kauf eines Accounts den AGB von Nord-Mails.de uneingeschränkt zu. Er verpflichtet sich, die AGB von Nord-Mails.de gelesen und akzeptiert zu haben.

§9. Autoregger-Verbot Es ist verboten Nord-Mails.de per Autoregger zu bewerben! Der Verstoß gegen dieses Verbot berechtigt Nord-Mails.de zur fristlosen Kündigung der Mitgliedschaft. Ein vorhandenes Guthaben wird nicht ausbezahlt.
§10. Beendigung der Mitgliedschaft Die Beendigung der Mitgliedschaft ist jederzeit von beiden Vertragspartnern möglich. (1) Der Teilnehmer hat die Möglichkeit seine Mitgliedschaft jederzeit im Userbereich zu beenden (Account löschen). Die persönlichen Daten des Users werden gelöscht, der User wird keine Werbemails oder Newsletter mehr von Nord-Mails.de erhalten. Es steht dem User frei, sich das vorhandene Guthaben, sofern die Auszahlungsgrenze erreicht ist, vor der Abmeldung noch auszahlen zu lassen. Alle Punkte sowie Euroguthaben verfallen sofort nach der Abmeldung. Eine erneute Mitgliedschaft ist jederzeit möglich.

(2) Seitens des Betreibers ist die Beendigung einer Mitgliedschaft eines Users (Löschung des Accounts) möglich, sofern dieser gegen die AGB´s verstößt oder Inaktivität (siehe Punkt 6) vorweist.

(3) Wird der Dienst seitens Nord-Mails.de eingestellt, so ist Nord-Mails.de verpflichtet das gesammelte Guthaben der User auszuzahlen.

§11. Punktetransfer
Punktetransfer entfällt. (1) Kommt es zu Mailrückläufen beim Mailversand, so ist Nord-Mails.de berechtigt, den Account bis zu weiteren Klärung zu sperren. Der User erklärt sich damit einverstanden auf eine alternative E-Mailadresse umzusteigen, welche keine Probleme verursacht.

§13. Erotik Seiten
Eingetragene Werbebanner müssen bezüglich der Grafik dem FSK 16 Standard entsprechen. Erotik/FSK 16 dürfen nur durch Emails beworben werden ! Inhalte der beworbenen Seiten liegen in der Verantwortung der jeweiligen Herausgeber!

§14. Tausch in Werbung
Erworbenes Punkteguthaben kann im Mitgliedsbereich in Werbung eingetauscht werden. Folgende Themen und Inhalte dürfen nicht beworben werden: Verstoß gegen das deutsche Gesetz illegale Schneeballsysteme -Cracks -0190-Dialer Rassismus Pornographie (Erotik erlaubt)

§15. Änderung der AGB / Widerruf
Bei Änderungen der AGB, die sich nachteilig auf den User auswirken, haben Sie ein gesetzliches Widerrufsrecht. Sie können Ihre Vertragserklärung innerhalb von zwei Wochen ohne Angabe von Gründen in Textform (z. B. Brief, E-Mail) widerrufen. Die Frist beginnt nach Erhalt dieser Belehrung in Textform (Newsletter). Zur Wahrung der Widerrufsfrist genügt die rechtzeitige Absendung des Widerrufs. Über Änderungen der AGB wird jedes Mitglied per Newsletter informiert. Sofern kein AGB-Verstoß des Mitglieds vorliegt wird ungeachtet der Auszahlungsgrenze das Guthaben an das Mitglied ausgezahlt.

Haftungsbedingungen
Die Haftung richtet sich ausschließlich nach diesen Bedingungen. Nord-Mails.de haftet für Schäden, die auf einer zumindest grob fahrlässigen Vertragsverletzung durch den Betreiber oder einem Erfüllungsgehilfen beruhen. Alle weiteren Ansprüche, auch Schadensersatzansprüche, gleich aus welchem Rechtsgrund, sind ausgeschlossen. Das Mitglied stellt uns von allen Ansprüchen Dritter frei, die auf Handlungen das Mitgliedes beruhen. Dies gilt insbesondere für Ansprüche, die auf Verletzung von Urheber-, Nutzungs-, Persönlichkeits- und Schutzrechten durch das Mitglied zurückzuführen sind. Für eventuelle Schäden, die auf Software, E-Mails oder Webseiten zurückzuführen sind, haftet paid4mails.com in keinster Weise. Des weiteren ist Nord-Mails.de nicht für den Inhalt beworbener Webseiten verantwortlich zu machen.

Sponsoren - AGB §1 Allgemeines
Für die Abwicklung von Werbeaufträgen zwischen einem Werbekunden und paid4mails.com gelten die nachfolgenden Allgemeinen Geschäftsbedingungen und unsere aktuelle Preisliste.

§2 Vertragsschluss und Auftragsannahme
Ein Werbeauftrag zwischen dem Sponsor und dem Betreiber gilt ab der schriftlichen Bestätigung per Email seitens des Betreibers. Der Betreiber behält sich das Recht vor, in Ausnahmefällen einen Werbeauftrag abzulehnen. Weiterhin behält sich der Betreiber bei technischen oder anderen Ursachen vor, den Schaltungstermin des Werbeauftrages zu verschieben.
§3 Leistungen
Die vereinbarten Leistungen seitens des Betreibers ergeben sich aus dem Werbeauftrag. Die Anzahl der tatsächlichen Besucher muss nicht der Anzahl der gebuchten Werbemails entsprechen. Der Kunde ist dafür verantwortlich, dass alle nötigen Informationen vor dem Schaltungstermin dem Betreiber zugekommen sind. Er ist außerdem für die Geheimhaltung seiner Zugangsdaten zu seinem Account selbst verantwortlich.

§4 Zahlungsbedingungen
Werbeaufträge werden nach Zahlungseingang zum schnellstmöglichen Termin geschaltet. Es gilt die zum Zeitpunkt der Auftragserteilung gültige Preisliste. Die Stornierung von Aufträgen durch den Sponsor ist grundsätzlich möglich und muss schriftlich erfolgen.Es wird gemäß §19 Abs. 1 Umsatzsteuergesetz (UStG) keine Umsatzsteuer (USt)

§5 Haftung
Der Betreiber haftet nicht für technische und andere Ausfälle. Der Sponsor übernimmt die Verantwortung für die Werbung und er haftet dafür, dass seine Anzeige den allgemein gültigen Bestimmungen (z.B. wettbewerbsrechtlich) und dem deutschen Recht entspricht (keine Pornographie, kein Rassismus, keine Dialer, keine Cracks, keine Lotterieangebote, kein FSK18 Inhalt) entspricht. Der Sponsor versichert mit der Abgabe eines Werbeauftrages, dass er alle erforderlichen Nutzungsrechte zur Schaltung der Werbeanzeige besitzt. Außerdem stellt der Kunde den Betreiber von allen Ansprüchen Dritter frei, die aus der Ausführung des Auftrages entstehen könnten.

§6 Kündigung
Jeder Sponsor hat das Recht seinen Account im Sponsorenbereich durch Account löschen zu kündigen. Eventuell vorhandenes Guthaben verfällt dabei. Kündigt der Betreiber ordentlich so wird das Guthaben ausgezahlt.

§7 AGB-Änderung/Widerrufsrecht
Bei Änderungen der AGB, die sich nachteilig auf den User auswirken, haben Sie ein gesetzliches Widerrufsrecht. Sie können Ihre Vertragserklärung innerhalb von zwei Wochen ohne Angabe von Gründen in Textform (z. B. Brief, E-Mail) widerrufen. Die Frist beginnt nach Erhalt dieser Belehrung in Textform (Newsletter).Zur Wahrung der Widerrufsfrist genügt die rechtzeitige Absendung des Widerrufs.Das Guthaben wird ganz gleich in welcher Höhe vollständig ausgezahlt, sofern kein Verstoß gegen die AGB festgestellt wurde. Über Änderungen der AGB wird jedes Mitglied per Newsletter informiert.

Holm, den 29-06-2017